START      AKTUELLES

      

Informationen aus Forschung, Wirtschaft und Medien - Tipps für den Tag

   
Zitate
   

                 

   
    
   

"Die höchste der Arzneien ist die Liebe."
[Paracelsus, 1481-1543]
  


   
Akupunktur Kulturerbe der Menschheit
Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur UNESCO hat auch Traditionen und Volksbräuche aus 29 Ländern Europas, Asiens und Lateinamerikas in die Liste des "immateriellen Kulturerbes" aufgenommen - darunter auch die chinesische Akupunktur.
Damit eine Kulturtechnik von der UNESCO als "immaterielles Erbe der Menschheit" anerkannt wird, muss diese "in der Gegenwart lebendig sein, identitätsstiftende Wirkung haben und repräsentativ für eine Kulturregion sein".
   

"Die moderne Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie.
Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie."
[Dr.med. Johann Georg Schnitzer]
  

Zu dick? Generation BigMac
In Deutschland sind 66 % der Männer und 50 % der Frauen übergewichtig. Damit steht Deutschland in Europa an der Spitze (Quelle: Verbraucherzentrale Bundesverband).

Während oft schon leichtes Übergewicht – besonders von jungen Mädchen – als kosmetischer Makel empfunden wird, handelt es sich im Gegensatz dazu bei der Fettsucht (Adipositas) um eine ernst zu nehmende medizinische Problematik. Bereits Kinder überschreiten aufgrund des extrem zunehmenden Bewegungsmangels („Couch-Potato”) immer häufiger die Grenzen des Normalgewichts.
  

"Die Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen. Der Besitz des bestmöglichen Gesundheitszustandes bildet eines der Grundrechte jedes menschlichen Wesens, ohne Unterschied der Rasse, der Religion, der politischen Anschauung und der wirtschaftlichen oder sozialen Stellung."
[Weltgesundheitsorganisation WHO 1946]
  
Zu brutal? Generation Terminator
Amerikanische Studie bestätigt Zusammenhang zwischen Computerspielen und TV-Konsum von Kindern und Verhaltensmuster. Veröffentlichung in Archives of Pediatics & Adolescent Medicine
.
  
"Im Gesundheitswesen herrscht ein Geben und Nehmen. Der Patient gibt Geld und nimmt Medikamente. Die Pharmaindustrie gibt Medikamente und nimmt Geld. Langfristig gesehen ist das Nehmen von Geld gesünder."
[Kabarettist Volker Pispers]
   

 

Nehmen Sie den Mund ruhig voll - Gesundheitstipp Ölziehkur:
Vorwiegend in den Fettzellen des Körpers sind zahlreiche Giftstoffe gespeichert. Eine Möglichkeit der Entgiftung ist die so genannte Ölziehkur. Man nimmt ein- oder mehrmals täglich einen Esslöffel Sonnenblumenöl in den Mund und zieht dieses Öl 15 bis 20 Minuten durch die Zähne und spült den Mund damit, ohne es zu schlucken. Neben nativem Sonnenblumenöl werden auch Olivenöl, Sesamöl und und andere Pflanzenöle empfohlen. Das Öl verändert seine Konsistenz und wird zum Schluss durch das "Ziehen" von Säuren und Giften weiß. Man spuckt es aus, spült mit kaltem Wasser nach und putzt die Zähne. Das Ölziehen setzt im kompletten Körper Entgiftungsprozesse in Gang und bringt eingelagerte Giftstoffe wieder in aktiven Umlauf, so dass sie abgebaut werden können. Beim Abbau kann es zu Kopfschmerzen kommen. Das Öl löst auch Zahnbeläge, so dass die Zähne schön weiß werden. Danach sollte viel Wasser getrunken werden.
  


  

   

ÜBERSICHT / SITEMAP   GLOSSAR    KONTAKT    IMPRESSUM